Raspberry Compute Module: erste Erfahrungen

Wir haben ja für die Entwicklung eines neuen Standard-Gateways zwei Kits mit Raspberry Compute Modules inkl. Development Board gekauft.

Ein Modul ist mit eMMC Speicher ausgerüstet, das andere benötigt externen Speicher:


Es sind noch ein paar Kabel und ein USB Adapter dabei.

Um ein Image auf das Modul zu spielen, muss ein Jumper gesetzt werden und vom PC das Tools rpiboot (https://www.raspberrypi.org/documentation/hardware/computemodule/cm-emmc-flashing.md) ausgeführt werden. Damit erscheint der interne eMMC und bekommt bei mir die ID /dev/sdb. Nun kann man beliebig Raspberry Images draufflashen.

Das Flashen von Raspbian Buster Full (2019-07-10, 6,4 GB) hat 16min25sek gedauert.
Das Flashen von Raspbian Buster Lite (2019-07-10, 2,2 GB) hat 3min56sek gedauert.

Compute Module mit Raspbian Desktop (Buster Full):

Eigentlich möchte ich ja einen LoRaWAN Gateway installieren:

Da das Modul leider kein WLAN hat und das Adapterboard keine Ethernet-Schnittstelle, muss ich warten, bis ich eine USB-Netzwerkkarte zur Hand habe, um weiterzumachen.

2 Like

Ich habe das Adapterboard gefunden. Das sollte doch für unsere Anwendungen nicht so verkehr sein?

http://www.embeddedpi.com/integrator-board

1 Like

…bin leider weiterhin erfolglos…

Halte euch am Laufenden.

hat da schon wer auf „get pricing“ geklickt oder/und Distributoren gefunden? das Teil wär echt lässig, vor allem weil man concentrator sowohl über mPCIe als auch deren Modul-Adapter stecken kann - und dann bleibt immer noch der 40pin frei…

Hab sie jetzt angeschrieben. Gebe euch Bescheid.

Sonst Status:
schaut gut aus, leider ist das PIN Mapping auf dem Board, das ich aktuell habe, nicht 1:1 mit Raspi GPIO. Bisher stecke ich bei „Cannot start the concentrator“. Wird vmtl. am PIN Layout liegen. Zeitfrage.
Sobald das passt, könnte er aber online sein, sonst klappt eigentlich alles.

LgS

ich flash jetzt grad mal das balena fin - ETA 5min für’s volle raspbian …

RAK833 haben wir eigentlich noch keins oder? sonst muss ich @peter mal anhaun ob er noch ein imst daheim hat…

1 Like

Glaub das gibts gar nicht, war mal auf Kickstarter -> https://www.kickstarter.com/projects/410598173/mypi-industrial-strength-raspberry-pi-for-iot-proj

Gerade gefunden:


image

kenn mich leider nicht wirklich aus mit imst&co… und find auch keine ordentliche doku mit wiring für raspi, kann nur nach fotos gehn… :roll_eyes:

nevermind… besseres foto gefunden - war um einen pin daneben am imst…

image

image

sag ja, wir brauchen ein 833er :grin: obwohl ich schon auch sehr gern probiern würd was imst&lte-modem an strom braucht…

und weil ich grad mein „original ttn gateway“ vom rauchfang geholt hab weil es sowieso aktuell nur offline rumblinkt - aber vor allem das einzige passende pigtail im haus drin hat - ich hab hab ja da auch einen mpcie-concentrator! :hugs: mal schaun ob sich da was findet ob man den unter raspbian zum laufen bringt damit ich das auch gleich noch probier mit dem balena fin - Microchip LG8271 stünd drauf…

zum Pricing: habe als Antwort bekommen: etwa 360 € je Teil

LgS