Antenne durchmessen

#1

Was ich jetzt mitbekommen hab sind bei uns ja doch einige Funktechnisch bewanderte und intressierte mit an Bord - für mich komplett spanisches Dorf und irgendwie auch nix wo ich unbedingt zu tief eintauchen will. Aber.

Ich hab an mein Gateway eine recht günstige Delock Antenne über noch billigeres 3m Kabel durch den Rauchfang nach draussen gehängt.

bin mir aber seit Beginn nicht sicher ob das wirklich das bringt was es bringen können/sollte. Einerseits natürlich die Frage ob die Montage so optimal ist (rund 9m Rauchfangrohr nach unten - natürlich kein Ofen mehr dran…), andererseits das billige Kabel.
Hat wer im Verein Gerätschaft mit der man sowas ausmessen könnte? idealerweise halt in kompakter Form - damit ich nicht unbedingt aufs Dach muss… :kissing_closed_eyes: … aber könnts natürlich auch mal abmontiern und wo hin mitnehmen zum Testen…

dank&gruss,
markus.

1 Like
#2

Servus,

ich habe mir über einen Freund einen MiniVNA Tiny ausgeborgt (https://www.wimo.com/minivna-network-analyser_d.html) und damit gemeinsam mit Andreas, Manfred, Roman und Simon heute Vormittag die Installation in Prottes gemessen. Auch dort: Antennenleitung+Steckverbindung+Antenne, also gesamt.
Den MiniVNA hab’ ich dann zu Mittag wieder zurückgegeben…

Ich leg’ das Ergebnis gleich dazu, damit du eine Vorstellung hast, wie so ein Ergebnis dann aussieht:


Die Antenneninstallation ist übrigens OK, ein SWR von 1:1.03 ist ziemlich super.

Also: ja, sowas kann man sich über Leute in unserem Umfeld (in meinem Fall von einer befreundeten Firma) ausborgen bzw. müssen wir mal fragen… (schreib’ mir ein Mail, ich stell’ den Kontakt her)

LgS

New OpenIoT Gateway in Prottes, NÖ
#3

ok… good to know… na vielleicht ergibt sichs ja mal wenn du das Ding wieder mal hast, oder vielleicht können wir was organisieren falls noch wer Interesse hätte - wegen mir alleine muss es jetzt nicht sein. muss jetzt eh auch mal bissl mehr konkrete Vergleiche mit den verschiedenen node-Antennen machen die da so rumfliegen…

dank&gruss,
markus.

#4

man könnte ein BYODTC (bring your own device to check) beim nächsten treffen machen … oder so

/roman

2 Like